5 Städte, in denen Sie Immobilien mit Kryptowährungen kaufen können

Einige Branchen, darunter auch die Immobilienbranche, nutzen diesen Trend, indem sie ihre Kunden die Möglichkeit geben auch über Kryptowährungen Immobilien zu kaufen . Es ist eine Veränderung, die aber in Verbindung mit der Blockchain-Technologie eine disruptive Entwicklung herbeiführen kann.

Einige Branchen, darunter auch die Immobilienbranche, nutzen diesen Trend, indem sie ihre Kunden die Möglichkeit geben auch über Kryptowährungen Immobilien zu kaufen . Es ist eine Veränderung, die aber in Verbindung mit der Blockchain-Technologie eine disruptive Entwicklung herbeiführen kann.

1. Miami, Florida

miami bitcoin
Photo by Icons8

Ein Immobilien-Deal machte September 2017 die Nachrichten, das ein Haus in Coral Gables für ca. 1.600 BTC verkaufte wurde, das waren damals ca. 6 Mio USD. Der Verkauf des Hauses wurde mit der Option angeboten auch in Bitcoin bezahlen zu können. Die Frage bleibt jedoch offen, ob der der Kaufpreis an den Bitcoin oder an den USD gebunden war.

Mutig allemal, denn wir sollte man das mit einem deutschen Notar vereinbaren. Gängig ist es, dem Notar zu bestätigen das man den vollständigen Kaufpreis erhalten hat, damit der Notar dann die Auflassungsvormerkung löscht und das Eigentum überträgt. Die Frage für den deutschen Immobilienmarkt wäre hier. Akzeptiert der Notar die Bestätigung, das der Verkäufer Summe X Bitcoin erhalten hat, laut Notarvertrag?

Der Verkaufspreis und die Art der Bezahlung reicht jedoch aus, um Schlagzeilen in Florida zu machen. Klar aber Bitcoin gehört seit einigen Jahren zum Immobilienmarkt von Miami . Obwohl es erst im Jahr 2009 ins Leben gerufen wurde, haben tech-affine Immobilienmakler, Investoren und Käufer die neue Kryptowährung schnell angenommen.

Das hat allerdings auch gerade in den USA seinen Grund. Denn wir hier in Deutschland sind durch das IBAN-System verwöhnt. In den USA oder auch in Australien wird in einer Studie beschrieben, dass australische und US-amerikanische Banken bis zu 4.000 USD für eine 100.000-Dollar-Transaktion berechnen. Wenn sich die Zahlung auf einige Millionen Dollar erhöht, erhöht sich die Transaktionsgebühr proportional auf möglicherweise 10.000 US-Dollar.

Immobilienhändler in der Region sind zuversichtlich, dass in Florida ein idealer Markt für Bitcoin ist. Durch die Verwendung einer alternativen Währungsform, wie Bitcoin, werden Immobilien für Käufer und Investoren aus der ganzen Welt geöffnet, einschließlich Asien, Kanada, Südamerika und mehr.

Ich hoffe natürlich nicht, dass die Geldwäsche dadurch zunimmt. In Deutschland ist hier der Immobilienmakler und Notar anzeigepflichtig.

2. Dubai, VAE

dubai bitcoin
Photo by David Rodrigo

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind nicht das einzige Land, dass vom wachsenden Bitcoin-Trend profitiert. Auch der Immobilienentwickler Knox von der Isle of Man kündigte Pläne für ein Wohn- und Geschäftsprojekt im Wert von 325 Millionen Dollar an. Erwerber können Bitcoin verwenden, um ihre Liegenschaften zu kaufen. Die Preise (aus der Pressemitteilung vom September 2017 bewegen sich mit Studio Wohnungen für 33 Bitcoin und Ein-Zimmer-Wohnungen von 54 BTC – oder etwa 250.000 $.

Einige der Einheiten der Entwicklung wurden bereits für die moderne Währung verkauft, aber die restlichen Wohnimmobilien sind für Bitcoin-Käufer reserviert.

Aktuell ist der Preis am USD gekoppelt und man kann über die Bitpay de Kaufpreis bezahlen. Demzufolge ist das wohl eher ein Marketing-Offensive um auf der Welle Kryptowährung zu reiten. Denn der Projektentwickler Knox wird tagesaktuell die Kryptowährung in USD tauschen.

Umtriebig ist Herr Barrowman (Knox) auf jeden Fall. Er legte gleich noch im März 2018 ein PRE-ICO (initial coin offer) nach. Wobei auf der News-Seite (KNOX) der eigentliche ICO erst Ende 2018 angekündigt wird.

3. New York, New York

new york bitcoin
Photo by David Rodrigo

Einige Investoren und Immobilienmakler in New York glauben auch, dass Bitcoin der Weg der Zukunft ist. Das Team um Magnum Real Estate geht ein großes Risiko ein, indem es Bitcoin für Anzahlungen und Kaufpreis für die umgebauten Wohnungen in East Village in Manhattan akzeptiert. Shaoul (CEO von Magnum Real Estate) ist gerade in der Entwicklung von Liberty Toye in der 62 Avenue B. Er entwickelt dort 96-Eigentumswohnungen die zwischen 700.000 und $ 1,5 Millionen USD kosten.

4. Lake Tahoe, Kalifornien

lake tahoe bitcoin
Photo by Colton Duke

Das beliebte Urlaubsziel Lake Tahoe war auch Schauplatz eines Bitcoin-Deals. Ein nicht namentlich genannter Käufer hatte ein 1,4 Hektar großes Grundstück mit Bitcoin erworben. Das unbebaute Grundstück wurde für 2.739 BTC oder damals 1,6 Millionen Dollar verkauft.

Berichten zufolge war der Bitcoin-Kauf ursprünglich die Idee des Käufers.

5. Bali, Indonesien

bali bitcoin kryptowährung
Photo by Bernard Hermant

Nun zu meiner Lieblingsinsel in Indonesien. Bali ist nicht der Ort, an dem man eine von Bitcoin unterstützte Immobilientransaktion erwarten würden, aber Bali war tatsächlich einer der ersten Orte, der einen Verkauf Kryptowährung gegen Immobilie erlebte.

Ein namenloser Käufer hat mehr als 800 Bitcoins für eine Villa in Bali ausgegeben, insgesamt etwa 500.000 Dollar.

Bitcoin und die Zukunft der Immobilien

Photo by rawpixel

Trotz der Unsicherheit des Krypto-Marktes sind technisch versierte Anleger und Agenten – zumindest vorerst –  bereit für Kryptowährungen ein Riskiko einzugehen.

Die ersten spezialisierten Immobilienvermittler sind aufgetaucht und machen eine guten Eindruck. Hervorheben möchte ich hier die Bitcoin Real Estate oder die estateforbitcoin . Webseiten, die die Welt zwischen Grund und Boden und Kryptowährungen etwas annähern.

Ihr

Rene Wanzlik

2 Gedanken zu „5 Städte, in denen Sie Immobilien mit Kryptowährungen kaufen können“

    1. Ja sehe ich auch so. Danke für Deinen Kommentar. Dein Menscheit entwickelt sich immer schneller. Es wird probiert, experimentiert und entschieden. Bitcoin und Co. gehören zum Experiment und zu unserer Zukunft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.