Eventuell wird die Regierung die Kryptowährungen zu machen…

Es macht mir Freude die aktuellen Äußerungen von Jamie Dimon zu studieren . Abgesehen davon, dass er oder sein/e SMM (social media manager/in) sich bis heute nicht bemühten mir zu antworten (siehe Screenshot)

LinkedIn

Das System schlägt sich mit ihren eigenen Waffen…. aber dazu zuvor mein Konzentrat aus seinem Interview auf der India Investor Summit 2017:

  • Alle Dollar sind doch irgendwie digital, dass ist heute real, weil die Dollar ja auf der Bank liegen (aber nicht physisch da sind),
  • FIAT sind wundervolle Währungen,
  • Länder formen Währungen,
  • Länder kontrollieren die Währungen,
  • je mehr sich die Werte von Kryptowährungen erhöhen, je häufiger machen Regierungen die Kryptowährungen zu (man sieht es an China),
  • die Regierungen möchten die Währung kontrollieren (in der Art):
    • warum geht FIAT von A nach B,
    • wer hat FIAT,
    • wann geht FIAT wohin,
  • und dann etwas Werbung…. FIAT Geld ist leicht zu bewegen-> JP Morgan macht das jeden Tag mit 5020650000000,00 Euro und sehr leise, sehr  offiziell und das ist doch auch digitales Geld,
  • die Regierungen kommen irgendwann, wenn die Menschen sehr viel Geld mit Kryptowährungen verloren haben, um dann zu regulieren,
  • oder auch wenn der Markt zu gross wird (meine Bemerkung: also wenn diese Menschen sehr viel Geld damit verdient haben-> Steuern), um den Markt dann zu kontrollieren.

Ich möchte Euch kurz meine Definition von Geld nicht ersparen;-):

Geld (FIAT) ist für mich ein Medium. FIAT ist das Medium zwischen meiner Investition in Lebenszeit und dem gesellschaftlichen Gegenwert dafür (FIAT speichert die Qualität und Quantität des gesellschaftlichen Nutzens, den ich erbracht habe für unsere Gesellschaft).

FIAT ist (derzeit) das Maß, um Konsumprodukte zu erwerben. 

Sollte ich illegal an diese Energieform kommen, nehme ich eine antisoziale Abkürzung, die gesellschaftsrechtliche Konsequenzen haben sollte (entscheidet dann der Richter, des aktuellen Rechtsstaates)

Die Frage nun, ist die Energieform FIAT transportierbar, transformierbar, transdisziplinär? Dazu möchte ich mit Euch in die Geschichte von FIAT schauen:

Wie ist FIAT entstanden? Ich versuche es kurz zu beschreiben, um in die Richtung  zu bekommen.

EURO FIAT z.B. ist Papier basierend auf Baumwollfasern (in Singapur und anderen Ländern auch Plaste/Polymer (selbst da ist sich die EU nicht einig, in Rumänien  ist die EURO Note ein Polymer->Plaste).

Die Entstehung des Geldes begann als Schnecke, Reis, Gold, Silber, Holz und vieles mehr. Bei meiner Reise nach Papua-Neuguinea durfte ich das erfahren, als ich mit einem Einheimischen das Thema diskutierte und er mir erzählte, dass es zwischen 1932 und 1961 eine Kauri-Spekulationsblase (Gehäuse einer Schneckenart) gab.

Papua new guinea

Papiergeld (FIAT) selber entstand aus „Schuldscheinen“, die symbolisierten, dass ich bei einem Goldschmied Gold hinterlegt habe (als Sicherheit oder zur Bearbeitung) und damit als Pfand dienten. FIAT hat heute den Charakter eine Urkunde.

FIAT entstand aus gesellschaftsrechtlicher Akzeptanz. Kryptowährung enstand aus menschlicher Zukunftsvisoin und zunehmener Akzeptanz in unserer Gesellschaft. Die Frage ist nicht, gibt es Kryptowährung oder nicht, sondern wird Kryptowährung gesellschaftlich akzeptiert und gesetzliche geregelt werden.

Ich weiß es und nehme ein klares Beispiel:

Der Mensch bewegt sich in naher Zukunft zu einem papierlosen Büro:

  1. einscannen von Papier (Rechnungen, Verträgen etc.),
  2. OCR wandelt den Scan in Text,
  3. der Text wird indexiert,
  4. man kann wie bei Google dann suchen.

Der Staat hat hier eine erheblich bessere Kontrolle z.B. über steuer-, struktur-, und strafrechtliche Konsequenzen.

Herr Jamie Dimonist ist auf dem Weg der Digitalisierung mit seiner Bank. Er weiß, dass es bald immer weniger FIAT geben wird, egal ob es dann USG, EURO oder BITCOIN heisst.

Die Frage die Sie und ich nicht wissen, was ist wird in der zukünftigen Gesellschaft akzeptiert als Leistungsausgleich? Muscheln werden es wohl nicht sein.

In 20 Jahren wird es auch kein FIAT mehr sein, oder ;-)?

Das Geld und Gold der Zukunft, das was die Menschen begehren, sind Daten.

Daten lassen sich in einer Blockchain sichern und handeln. Wird es dafür Börsen geben? Dr. Hosp und Co. sind  auf dem Weg in unsere Zukunft. Ob er genau der richtige Weg ist oder eine Abzweigung in Zukunft darüber entscheidet, wir werden sehen.

… ich werde weiter nachdenken! Helft Ihr mir dabei?

 

Euer Fan

Rene Wanzlik

 

 

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.