3 Gründe warum 1 BITCOIN = k100€ „Wert“ ist

Anfänglich übersehen und belächelt hat mittlerweile das öffentliche Interesse an den Kryptowährungen deutlich zugenommen. Was macht aber nun Kryptowährungen zu Währungen und ist das alles nicht nur ein Sammelbegriff, um es unwissende Menschen zu erleichtern damit zu hantieren.

Letztendlich handelt es sich bei fast allen Kryptowährungen um verschlüsselte und dezentral gespeicherte Datenprotokolle?

Warum dieser Satz als Frage? Puh, und hier komme ich ins Schwitzen. In meinem letzten Beitrag ging es um „Hashgraph“ und da kommen schon die ersten Einschränkungen, denn es kommt nicht darauf an, ob verschlüsselt und dezentral, sondern eigentlich immer, um verifiziert und identifiziert (wenn staatliche kontrolliert).

Darum meine einfache Definition einer Kryptowährung:

Verschlüsseltes, dezentral (zentral) gespeichertes, durch verschiedene Methoden, verifiziertes und den Handelnden zugeordnetes Datenprotokoll, dass konsistent, gegen nachträgliche Manipulationen immun und von den Beteiligten akzeptiert ist.

Im Idealfall meiner Vision kann diese Kryptowährung das Geld, wie z.B. EURO und Dollar ersetzen und wird dagegen vernichtend eingetauscht.

Nehmen wir also an, dass in einem bestimmten und gesetzlich beschlossenen Zeitraum das Geld, immer noch Geld ist, dann aber in Datenprotokollen gehandelt und organisiert ist.

Einfach, überprüfbar, fiskalisch- und kostenoptimiert wird unser Geld die Werte ausgleichen, die wir schaffen oder benötigen. Eben Krypto (Geld) gegen Ware.

So einfach so gut.

Nur frage ich mich, was passieren wird, wenn Menschen sich an Gesetze halten und in Staaten leben, sich aber so frei fühlen eine Währung anzuerkennen, die frei von Kommerz, Staat und Kontrolle ist?

Nehmen wir Gold. Hat je ein Staat beschlossen, dass Gold eine Währung ist? Nehmen wir Milch. Wenn Sie bei Ihrem Händler Milch kaufen wollen und ich stehe vor dem Geschäft mit Milch und biete Ihnen die Milch preiswerter an als eben in diesem Geschäft, werden Sie darüber nachdenken bei mir zu kaufen. Hat Milch dann einen Wert? Einen Wert, den jeder sofort, ohne nachzudenken, akzeptiert und bereit ist zu nehmen, weil er sich sicher ist, das ein Anderer auch die Milch haben möchte.

Es ist einfach, wenn Menschen etwas an Wert erachten und damit denken, dass es diesen Wert hat (Tulpenmanie). Denn dann kommt es darauf an wieviele Menschen daran glauben.

Glaube nur ich das Gold einen Wert hat oder sind es 1.000 Menschen in meinem Dorf? Glaube ich das mein gemaltes Bild schön ist oder 1 Milliarde Menschen?

Der Mensch ist der Schlüssel zum Wert einer Währung. 

Wenn Sie mir bis hierhin gefolgt sind, dann wird es jetzt spannend.

Nehmen wir also an, dass es die Währung Bitcoin gibt, der von der Welt akzeptiert wird und an den die Menschen glauben. Dieser Bitcoin ist aus den Köpfen der Menschen nicht zu löschen. Ein Barren Gold, ein Stapel Euro, ein Diamant hat den gleichen Wert und die Anziehungskraft für die Menschen wie ein Bitcoin. Kann ein Staat das verbieten? Ja, er kann es. Aber, wenn zu viele Menschen in dem Staat einen Bitcoin als Währung wollen, dann bekommt in einer Demokratie die Mehrheit Recht.

Jeder Staat kann sofort verbieten, aber nicht in Zukunft verhindern, wenn die Bürger es nicht wollen.

Nehmen wir an es wird in Zukunft einen „EURO-COIN“ geben, der von der Europäischen Zentralbank kontrolliert und initiiert wurde.

Dieser COIN (Kryptowährung) hat nicht nur die Eigenschaft den EURO in seinen Eigenschaften zu spiegeln, sondern auch noch andere fantastische Eigenschaften.

Eigenschaften wie z.B. er hat eine API die es erlaubt, Verträge an ihn zu koppeln, Idenitifikationen zu übernehmen, Steuern ohne Erklärung zu erheben und abzuführen, an der Kasse im Supermarkt nach Körpergewicht zu bezahlen, weil die Krankenkasse Informationen vom gesundheitlichen Zustand des Körpers über die Waage erhalten hat, usw…

Ups, Sorry jetzt mache ich Sie ängstlich?  Wie weit das geht, wird programmiert und demokratisch beschlossen. Gefährlich wird es nur, wenn eine KI bessere Entscheidungen trifft als wir selber. Das aber in einem anderen BLOG.

Ich bin überzeugt von BITCOIN und ETHER. Warum?

  1. BITCOIN ist durch Lightning ebenbürtig zu anderen „schnelleren, kostengünstigen“ Kryptowährungen (Bsp. Lightningramp)
  2. BITCOIN ist ein MARKE und fast ein MONOPOL das weitere Monopole bildet, wie Coinbase und Anbindung von Coinbase an Internetshops
  3. BITCOIN wird jeden Tag weiterentwickelt (und nicht nur durch WHITEPAPER (THEORIEPAPIERE) gepusht)

Also, wir treffen uns bei k100 € für 1 BITCOIN meine Freunde.

PS.: ETHER ist praxisbewährt durch die Massen an ICO´s und wird schwer einzuholen sein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.