Was macht WIKIPEDIA? Offenbarung 

Glaub mir mein Sohn.

Nachdem ich in meinem letzten Blog angekündigt habe eine Definition in WIKIPEDIA über „Glaubenssatz“ zu schreiben, ist einiges passiert.

Voller Elan und Zuversicht ging ich ans Werk. Vorher sah es so aus:

vorher

Dann sinnierte ich lange darüber und ich muss sagen, es war ein Genuss drüber nachzudenken, wie man „Glaubenssatz“ definieren kann. Denn weil man es blank im englischen mit dogma übersetzt, kann es nicht sein, dass ein Dogma ein Glaubenssatz ist. Denn was ist allein ein Glaube? Aber seht selber… hier meine Definition die ich bei Wikipedia einreichte:

Das Wort Glaubenssatz besteht aus dem Wort „Glauben“ und dem Wort „Satz“.

Das Wort Glauben kommt aus der westgerm. Form *ga–laub–on auf germ. *(ga)laubija– „glauben“ zurück, das wiederum abgeleitet wurde von *ga–lauba– „vertrauenerweckend, zutraulich“; vermutet wird auch eine Zugehörigkeit zur Wortgruppe von ? Laub im Sinne „Laub als Lockmittel für Tiere“, das sich dann zu „zutraulich, zahm“ entwickelte; bereits in germanischer Zeit verwendeten die Menschen glauben als Ausdruck des Vertrauens in eine Gottheit, später dann auch in abgeschwächter Form „für wahr halten“ gebräuchlich; als Ableitung entstand das Substantiv Glaube aus mhd. geloube, ahd. gilouba; als Lernübersetzung aus lat. creditor entstand im 15. Jh. die Bildung Gläubiger für „jemanden, bei dem man Schulden hat“; das Verb beglaubigen ist seit dem 17. Jh. in Gebrauch und bedeutet „etwas glaubhaft machen, bestätigen“ 

Quelle: http://www.wissen.de/wortherkunft/glauben

 

In dem Zusammenhang ist der Wortteil -satz mit der Definition im Duden:  

  • in sich geschlossene Aussage,
  • die eine philosophische oder wissenschaftliche These beinhalten kann,
  • ein [großer] Sprung,
  • großer [eiliger] Schritt 

– inhärent.

Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/Satz –  –

Im Englischen wird der Glaubenssatz auch mit dogma und doctrine übersetzt. Quelle: https://dict.leo.org/german-english/glaubenssatz –  –

Im Duden wird das Wort allgemein definiert mit 

  • mit dem Anspruch unbedingter Geltung vertretene religiöse These
  • starre Anschauung,
  • [Lehr]meinung  – Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/Glaubenssatz

 Verbreitung und Entstehung

 Jeder Mensch hat Glaubenssätze die aus der Wahrnehmung seiner Umwelt entstehen. Oft sind Geschichten, Schriften oder Religionen der Grund der Entstehung von Glaubenssätzen. Glaubenssätze können extrinsisch manipulativ verwendet werden. Bei dem massenhaften Verbreiten von Glaubenssätzen besteht sowohl die Gefahr, als auch die Chance, das Denken durch Macht getauscht wird. – Religiöse Glaubenssätze verlieren in der Moderne an Bedeutung, weil die Glaubenssätze immer weniger moderne Fragen der Zukunft beantworten können. Demzufolge die wirtschaftlich-wissenschaftlichen und liberalen Glaubenssätze an Bedeutung gewinnen. Als aktuelles Beispiel aus der wirtschaftlich-wissenschaftlichen Sphäre steht Elon Musk der mit seinem Glaubensatz den Mars bevölkern will.

Quelle: http://www.zeit.de/2009/02/DOS-Raketenmann/komplettansicht & Ashlee Vance: Elon Musk: Tesla, PayPal, SpaceX: Wie Elon Musk die Welt verändert. FinanzBuch Verlag, München 2015, ISBN 978-3-89879-906-5.

Glaubenssätze können demzufolge auch Träume und Wünsche sein die Menschen sich als Ziel setzen. Man macht sich selber glaubhaft und mit das mit dem Anspruch auf unbedingte Geltung, dass ein großer Sprung, ein großer Schritt für oder auch gegen die Umwelt erzielt wird. 

Auswirkung

  • Glaubenssätze beeinflussen die menschlichen
  • Einstellungen
  • Werthaltungen
  • Stärken
  • Fähigkeiten
  • Vorlieben
  • Wahrnehmungen 

Glaubenssätze können bewusst erarbeitet werden, um ein Lebensziel zu erreichen.                    

 Zusammenfassung

Ein Glaubenssatz ist eine intrinsisch entwickelte oder extrinsisch projizierte Glaubhaftmachung eines in der Zukunft liegenden Ereignisses.

Was meint Ihr?

Wikipedia lehnt eine Veröffentlichung ab mit der Begründung/Meinung, dass das eine persönliche Auslegung des Wortes „Glaubenssatz“ ist. Ich bin ganz der Meinung von Wikipedia, denn ich glaube auch und habe auch meine Glaubenssätze, welche wenig mit der Definition von WIKIPEDIA zu tun haben. 5 Autoren hatten dann auch noch eine Meinung und waren sich nicht einig. Einig wurden sie sich, das lieber alles so bleibt, wie es ist. Glaubenssatz gleich Dogma.

Autoren

Auch WIKIPEDIA ist wohl keine Lösung auf die Frage der Zukunft der Menschheit und der Glaubenssätze.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.